Signal Iduna Park in Dortmund (Deutschland)

Bis zum Jahr 2005 trug das Stadion noch den Namen Westfalenstadion. Es wurde für die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 1974 errichtet. Die offizielle Eröffnung des Stadions fand am 02.04.1974 einige Wochen vor der Weltmeisterschaft statt.

Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juni 25, 2017 um 8:39 am .
Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Es wurde mit einem Freundschaftsspiel zwischen den Vereinen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 eröffnet. Die damalige Kapazität betrug 54000 Zuschauerplätze.

Das Westfalenstadion wurde in einer viereckigen Form erbaut. Damals war das für Stadien noch nicht üblich. Dieses Stadion war eines der ersten mit dieser Form. Bei der WM 1974 wurden 3 verschiedene Spiele der Gruppenphase und 1 Spiel der zweiten Gruppenphase ausgerichtet.

Nach dem großen Turnier wurde das Stadion nicht weiter ausgebaut. Borussia Dortmund richtete hier seine Heimspiele aus. Erst am Anfang der 90er Jahre, wurde aufgrund der erfolgreichen Mannschaft von Borussia Dortmund das Stadion vergrößert.

Dabei wurden sehr viele Stehplätze in reine Sitzplätze umgewandelt. Anschließend setzte man eine weitere Ebene auf das Stadion. Im Jahr 1995 wurde die Ost-West-Tribüne gebaut.

Bis zum Jahr 1999 wurde weiter am Stadion gebaut und die gesamte Kapazität auf 68.600 Zuschauerplätze erhöht. Dadurch wurden auch Spiele auf europäischem Niveau interessant. Im Jahr 2001 wurde das UEFA Pokal Finale ausgerichtet.

In der Saison 2012/2013 wurden alle Bauabschnitte beendet und das Stadion wurde fertiggestellt. Anschließend konnte der Verein Borussia Dortmund die Signal Iduna Gruppe als Sponsor gewinnen.

Daraufhin wurde der Name des Fußballstadions im Jahr 2005 von Westfalenstadion in Signal Iduna Park geändert.

Wie schon im Jahr 1974 war das Stadion auch bei der Weltmeisterschaft im Jahr 2006 Ausrichtungsort für einige WM-Spiele. Für die Weltmeisterschaft wurde die Sitzplatzkapazität auf 67.000 Zuschauerplätze verringert. Das war eine Vorgabe der Fifa. Nach der WM wurde die Kapazität für Borussia Dortmund wieder erhöht.

Heute hat das Stadion Platz für ca. 80.645 Zuschauer. Es gibt ca. 25.000 Stehplätze für die Fans. Die restlichen Plätze sind Sitzplätze oder Logen.

Die Anreise zum Signal Iduna Park

Das Stadion Sinal Iduna Park ist von der Innenstadt ungefähr 3 Kilometer entfernt und am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto erreichbar.

Ich empfehle das Fußballstadion an einem Spieltag nicht mit dem Auto zu besuchen. Denn man bekommt nur schwierig einen Parkplatz. Nehmt lieber den Zug vom Hauptbahnhof oder eine U-Bahn.

Es gibt 2 Haltestationen die direkt vor dem Stadion stehen bleiben. Die beiden U-Bahn Linien 45 und 46 halten direkt beim Stadion.

Auch mit dem Zug (S-Bahn) ist die Anreise zum Stadion möglich.Hier müsst Ihr bei der Haltestelle der Universität (TU Dortmund) aussteigen und ein paar Minuten zu Fuß gehen.

Die Internetadresse http://www.signal-iduna-park.de/Anfahrt.htm zeigt euch die unterschiedlichen Anfahrtswege zum Stadion auf. Sucht euch einfach selbst heraus, wie Ihr das Stadion besuchen wollt.

Essen und Übernachtung

Wenn Ihr euch vor einem Spiel noch richtig stäken wollt, solltet Ihr eines der Restaurants in der Umgebung der Arena besuchen. Es gibt einige Hundert Meter vom Stadion das Mongos Restaurant (http://www.mongos.de). Hier können verschiedene Spezialitäten gegessen werden.

Ein weiteres Lokal ist das Ristorante De Luca (http://www.deluca-dortmund.de) Die Gäste werden mit italienischen Speisen aller Art verwöhnt. Ideal wenn man vor eine Spiel im Signal Iduna Park noch eine Pizza oder Pasta essen möchte.

Wenn man sich auf ein Heimspiel von Borussia Dortmund so richtig einstimmen möchte, muss das Stobels (http://www.strobels-dortmund.de) besuchen. Hier kann man sich perfekt auf den BVB einstimmen und auch etwas Essen. An Spieltagen des BVB ist hier die Hölle los.

Wenn man in der Nähe des Fußballstadions übernachten möchte, bieten sich verschiedene Hotels für eine Übernachtung an. Das Best Western Parkhotel Westfalenhallen (Strobelallee 41, 44139 Dortmund) ist das ideale Hotel für Fußballfans, die das Stadion besuchen möchten. Es befindet fast genau gegenüber des Stadions.

Ein weiteres Hotel in der Umgebung ist das B&B Hotel (Wittekindstraße 106, 44139 Dortmund). Dieses ist ebenfalls für Stadionbesucher sehr gut geeignet. Ab 50 Euro kostet in diesem Hotel ein Zimmer.

Fakten

Eröffnung: 2. April 1974
Heimatverein: Borussia Dortmund
Zuschauerplätze: 80.645

Tickets

Eintrittskarten für ein Heimspiel von Borussia Dortmund kann man auf der Internetseite http://www.bvb.de buchen. Die Preise liegen bei einem Stehplatz zwischen 10,90 Euro und 15,30 Euro.

Für Sitzplätze gibt es mehrere Kategorien. Die günstigste Kategorie beginnt bei 29 Euro und die teuerste bei zirka 50 Euro pro Ticket. Jugendliche bis 18 Jahren erhalten in verschiedenen Blöcken eine Ermäßigung.

Bei Topspielen in der Liga oder in einem internationalen Wettbewerb gibt es einen Aufschlag von 20 Prozent auf die Eintrittspreise. Die Tickets für ein Spiel können auch per Telefon gebucht werden.

Hotline: 01805 – 30 9000 (0,14 €/min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Minute)

Besichtigung

Für den Preis von 10 Euro kann man eine Führung durch die Signal Iduna Arena im Internet buchen. Auf der Internetseite http://www.stadion-live.de/dortmund/stadionfuehrungen findet Ihr weitere Informationen über die Stadionführung.

Es können einige Spielerbreiche wie z.B. die Umkleidekabine besichtigt werden. Für einen Fußballfan ein absolutes muss. Schaut euch an, wo eure Stars sich auf ein Spiel vorbereiten.

An Heimspielen gibt es natürlich keine Führung durch das Stadion. An diesen Tagen gibt es keine Möglichkeit für eine Besichtigung der Arena.

Adresse und Internetseite

Adresse: Strobelallee 50, 44139 Dortmund
Internetadresse: http://www.signal-iduna-park.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen