Santiago Bernabéu Stadion in Madrid (Spanien)

Im Jahr 1924 spielte der spanische Fußballverein Real Madrid noch im Campo de Chamartín Fußballstadien. Dieses Stadion war ihm vor allen aber zu klein und daraufhin folgte im Jahr 1943 der Bau des Santiago Bernabéu Stadion.

Zuletzt aktualisiert am Dezember 17, 2017 um 9:06 am .
Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Es sollte ein Fußballstadion mit zirka 100.000 Sitzplätzen werden. 1945 wurde der Bau gestartet und die offizielle Eröffnung war im Dezember 1947. Das erste Spiel bestritten die Mannschaften Real Madrid und der OS Beleneses aus Portugal.

Das Stadion trug anfangs noch den Namen Nuevo Estadio Chamartín. Das änderte sich aber mit dem legendären Präsidenten Santiago Bernabéu. Dieser wurde Namensgeber des neuen Fußballstadion in Madrid.

Als Santiago Bernabéu Präsident war, hatte das Stadion ein Fassungsvermögen von circa 75.000 Zuschauerplätzen. Das hat dem Verein aber nicht gereicht. Es wurden bis zum Jahr 1954 weit mehr als 125.000 Zuschauerplätze.

Bei der Europameisterschaft 1964 war das Santiago Bernabéu Stadion Ausrichtungsort und konnte Halbfinales und das Finalspiel zeigen. Im Finale konnte die spanische Nationalmannschaft die Sowjetunion mit zwei zu eins schlagen. Daraufhin wurde Spanien Europameister.

Anfang der siebziger Jahre ist das Stadion immer mehr in die Jahre gekommen. Es mussten verschiedene Arbeiten gemacht werden, damit das Stadion den höchsten Ansprüchen genügen kann.

Daraufhin wurden Pläne für einen Umbau des Stadions vorgelegt. Es sollten zwei Ränge abgebaut werden und ein Dach errichtet werden. Durch diese Umbaumaßnahmen verringerte sich die Kapazität auf etwas mehr über 90.000 Zuschauerplätze.

Zu Beginn der 90 er Jahre hat die UEFA dem Stadion höhere Auflagen verordnet. Es sollten fast ausschließlich nur noch Sitzplätze im Stadion zur Verfügung stehen. Daraufhin musste der Präsident von Real Madrid das Stadion wieder sanieren und das Fassungsvermögen reduzieren.

Auch 10 Jahre später waren die Renovierungen noch nicht abgeschlossen. Denn Real Madrid baute das Stadion immer weiter aus. Von 2001 bis 2006 wurden weitere Baumaßnahmen eingeleitet.

In der Geschichte des Fußballstadion wurden bereits einige internationale Finalspiele ausgerichtet. Insgesamt waren es vier Champions League Finalspiele die im Santiago Bernabéu Stadion ausgetragen wurden.

Derzeit wird natürlich auch wieder am Stadion gebaut und die Kapazität soll auf circa 90.000 Zuschauerplätze erhöht werden. Diese Baumaßnahmen sollen bis ins Jahr 2015 umgesetzt werden.

Anreise

Dieses Fußballstadion befindet sich direkt im Zentrum der Stadt Madrid. Wenn man ein Fußballspiel besuchen möchte, empfehle ich nicht mit dem Auto zum Stadion zu fahren. Denn diese Fahrt kann sehr viel Nerven kosten.

Stattdessen sollte man mit der Metro ein Fußballspiel besuchen. Die Metrolinie 10 bringt sie direkt vor das Fußballstadion. Das Stadion hat eine eigene Haltestelle und sollte deshalb mit der Metro angefahren werden.

Es gibt auch zwei verschiedene Buslinien wie zum Fußballstadion fahren. Hier empfehle ich Ihnen die Busverbindung im Internet auf der Seite http://www.emtmadrid.es vor der Abfahrt zu prüfen.

Eine der einfachsten aber auch teuersten Möglichkeiten für die Anreise zum Stadion ist ein Taxi. Denn ein Taxi bekommt man in Madrid fast an jeder Stelle. Leider muss man auch hier höhere Kosten für den Transport einkalkulieren. Es ist aber die angenehmste Art zum Stadion zu fahren.

Essen und Übernachtung

In der näheren Umgebungen des Stadions gibt es kleinere Restaurants die man besuchen kann. Vorteil vom Santiago Bernabéu Stadion ist, dass man sich direkt in der Innenstadt befindet und verschiedene Möglichkeiten zum Essen angeboten werden.

Auch bei der Übernachtungsmöglichkeit muss man nicht lange suchen. Im Internet kann man sehr einfach und schnell gute Hotels in verschiedenen Preiskategorien aufspüren.

Man sollte zwischen 40 Euro und 100 Euro für ein Hotelzimmer pro Nacht einkalkulieren. Weniger als 40 Euro kann ich für ein Hotel nicht empfehlen. Denn etwas Luxus sollte schon sein.

In der näheren Umgebung gibt es die beiden Hotels Holiday Inn (Plaza Carlos Trias Bertrán, 4
28020 Madrid) und das AC Aitana Hotel (Adresse: Paseo de la Castellana, 15228046 Madrid). Diese eignen sich am besten für einen Stadionbesuch. Denn man befindet sich direkt in der näheren Umgebung des Fußballstadion.

Fakten

Eröffnung: 14. Dezember 1947
Heimatverein: Real Madrid
Zuschauerplätze: 85.454

Tickets

Die billigsten Eintrittskarten für den Besuch des Spiels liegen bei zirka 30 €. Für die teuersten Tickets muss man bis zu 175 Euro auf den Tisch legen.

Stadion Führung buchen

Wer nicht direkt vor Ort die Karten für eine Tour kaufen möchte, kann im Internet auf der Seite getyourguide.de* direkt Tickets buchen. Das funktioniert schnell und unkompliziert.

Hier kann die Führung gebucht werden*

Gekauft werden können die Tickets im Internet auf der Seite von Real Madrid (http://www.realmadrid.com) oder per Telefon. Hier muss man natürlich der spanischen Sprache mächtig sein.

Unter der Telefonnummer +34 902 32 43 24 kann man sich Eintrittskarten reservieren lassen. Wenn man ein Fußballspiel sehen möchten, sollten die Eintrittskarten sehr früh bestellt werden. Denn viele Fußballspiele von Real Madrid sind auf Wochen ausverkauft und man bekommt schwer Karten.

Diesen Umstand sollte man bei einem Besuch natürlich berücksichtigen und vor einer Reise nach Madrid beachten.

Besichtigung

Natürlich werden im Santiago Bernabéu Stadion auch Führungen angeboten. Diese kann man von Montag bis Samstag zwischen 10:00 Uhr und 19:00 Uhr machen.

An einem Spieltag ist der Zugang nur begrenzt möglich. Nur fünf Stunden vor dem Spiel, kann eine Stadionführung gemacht werden. Anschließend ist das nicht nur möglich.

Der Eintrittspreis liegt bei 16 € für die Besichtigung des Stadions. Ich empfehle die Anmeldung auf der Internetseite von Real Madrid. Dort kann man sich für eine Besichtigung registrieren.

Weitere Informationen bekommt man auch unter der Telefonnummer +34 902 31 17 09.

Adresse und Internetseite

Avenida de Concha Espina, 1, 28036 Madrid
Internetadresse: http://www.realmadrid.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen