Was ist Abseits? (Abseitsregel im Fußball)

Es gibt kaum eine Regel über die im Fußball so konträr diskutiert wird wie über das Abseits. Kaum jemand weiß, dass die Abseitsregel bereits eine der ersten Regelungen überhaupt war. Bereits 1863 führten die Engländer das Abseits als Ausdruck des Fairplay-Gedankens ein.

Es wurde als unfair betrachtet, wenn ein Spieler im Rücken der Abwehr ein Tor erzielt. Die erste Abseitsregel sah vor, dass noch mindestens drei Spieler der gegnerischen Mannschaft zwischen dem Stürmer und dem Tor sein mussten.

Seit 1907 war Abseits nicht mehr möglich, wenn der Ball aus der eigenen Hälfte gespielt wurde, sowie bei Eckstößen und beim Abstoß. Abseits bei Einwürfen gibt es seit 1925 nicht mehr.

Die Regel wonach dann, wenn der letzte Abwehrspieler und der Stürmer sich auf gleicher Höhe befinden, kein Abseits mehr vorliegt, gibt es seit 1990.

Aber was ist jetzt Abseits?

Entscheidend ist der Moment der Ballabgabe. Befindet sich dann nicht mehr als ein gegnerischer Spieler zwischen dem Angreifer und der Torlinie, dann kann es Abseits sein. Der gegnerische Spieler ist in den meisten Fällen der gegnerische Torwart.

Drei weitere Voraussetzungen müssen erfüllt sein. Der Angreifer muss sich zum Zeitpunkt des Abspiels in der gegnerischen Hälft befunden haben, der Ball muss von einem Mitspieler kommen, und der Abseits stehende Stürmer muss auch aktiv in das Spielgeschehen eingreifen.

Die Ballabgabe ist entscheidend

Es kann durchaus sein, dass ein Spieler im Moment der Ballabgabe Abseits steht, aber ein andere Spieler angespielt wird.

Man spricht dann vom passiven Abseits, bei dem der Spieler nicht in das Spiel eingreift und sich seine Mannschaft somit auch keinen Vorteil verschafft.

Bei der Entscheidung darüber, ob eine Abseitsstellung vorliegt, ist der Schiedsrichter auf seine Linienrichter angewiesen. Die müssen immer auf Ballhöhe sein und können so eher erkennen, ob eine Abseitsposition vorliegt.

Nach dem Abseitspfiff geht es für die gegnerische Mannschaft mit einem indirekten Freistoß weiter. Das Abseits ist also kein Foul, sondern nur ein technischer Regelverstoß.

Werbung